»DIY: Verkehrswende selber machen«

»DIY: Verkehrswende selber machen« ist das aktuelle Nachfolgeprojekt zum »Projekt 2050«, in dessen Rahmen der Bildungsservice ins Leben gerufen wurde. »DIY: Verkehrswende selber machen« unterstützt junge Leute dabei, Mobilitätsprojekte an ihrer Hoch- oder Berufsschule zu entwickeln und umzusetzen. Ziel ist es, dass immer mehr Leute umweltverträglicher zur Uni oder Berufsschule kommen. Ganz dem Motto entsprechend „Do It Yourself“ können kreativen Lösungen und Ideen in Form von Mobilitätsprojekten eigenständig umgesetzt werden. Der VCD und sein DIY-Team bieten dabei neben einer finanziellen Unterstützung ebenfalls Hilfe in Form von persönlicher Beratung, Workshops und Schulungen zu Themen wie Projektmanagement, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit.

»DIY: Verkehrswende selber machen« wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Träger des Projekts ist der Projektträger Jülich.

Laufzeit: 01.07.2021 bis 30.06.2024

Förderkennzeichen: FKZ 03KF0129